Reiseverlauf

Abfahrt 26.08.18, 09.09.18 und 16.09.18
1. Tag: Venedig (Italien)

Abfahrt: 17:00 Uhr
2. Tag: Bari (Italien)
Ankunft: 14:00 Uhr
Abreise: 20:00 Uhr
3. Tag: Korfu-Stadt (Griechenland)
Ankunft: 09:00 Uhr
Abfahrt: 14:00 Uhr
4. Tag: Santorin (Griechenland)
Ankunft: 12:30 Uhr
Abfahrt: 20:30 Uhr
5. Tag: Mykonos (Griechenland)
Ankunft: 08:00 Uhr
Abfahrt: 17:00 Uhr
6. Tag: Erholung auf See
7. Tag: Dubrovnik (Kroatien)
Ankunft: 08:00 Uhr
Abfahrt: 13:00 Uhr
8. Tag: Venedig (Italien)
Ankunft: 09:00 Uhr

Abfahrt 30.09.18, 07.10.18, 21.10.18, 28.10.18, 04.11.18, 11.11.18 und 18.11.18
1. Tag: Venedig (Italien)
Abfahrt: 17:00 Uhr
2. Tag: Bari (Italien)
Ankunft: 14:00 Uhr
Abreise: 20:00 Uhr
3. Tag: Korfu-Stadt (Griechenland)
Ankunft: 09:00 Uhr
Abfahrt: 14:00 Uhr
4. Tag: Santorin (Griechenland)
Ankunft: 12:00 Uhr
Abfahrt: 19:00 Uhr
6. Tag: Athen/Piräus (Griechenland)
Ankunft: 07:30 Uhr
Abfahrt: 16:30 Uhr
5. Tag: Erholung auf See
6. Tag: Dubrovnik (Kroatien)
Ankunft: 08:00 Uhr
Abfahrt: 13:00 Uhr
7. Tag: Venedig (Italien)
Ankunft: 09:00 Uhr
Die weltberühmte Lagunenstadt Venedig ist verheißungsvoller Auftakt und krönender Abschluss Ihrer Kreuzfahrt. Erster Stopp ist das wunderschöne Bari. Von hier aus erreichen Sie Matera mit seinen "Sassi", den berühmten Höhlensiedlungen, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Erste Traumbucht ist Argostoli im westlichen Teil von Kefalonia, ganz in der Nähe des berühmten Badeorts Lassi. Der nächste Tag gehört bis spät abends Mykonos und seinen herrlichen Stränden wie dem Paradise Beach. Auf Santorin findest Du reichlich Motive für hinreißende Urlaubsfotos. Entdecke im Anschluss Olympia, die legendäre Geburtsstätte der Olympischen Spiele. Klassischer Höhepunkt ist Athen - hier kann man selbst in den Ruinen noch den Glanz der Antike spüren.

Hotelbeschreibung

Costa Deliziosa - Reisen in seiner schönsten Form
Geschaffen, um zu verführen, zu betören, Zufriedenheit zu schenken und Wünsche restlos zu erfüllen. Die Costa Deliziosa ist ein echtes Glanzjuwel, ideal, um mit Theater, spektakulärem 4D-Kino und Wellness Deine Sinne auf einmalige Weise zu verwöhnen. Ein Schiff, auf dem Design seine eigentliche großartige Bedeutung in neuer Weise zeigt.
Außerdem erwarten Dich auf der Costa Deliziosa:

  • 4 Restaurants (inkl. des Clubrestaurants und dem Samsara Restaurant - Diese sind nach Verfügbarkeit und gegen Aufpreis buchbar)
  • 11 Bars
  • Samsara-Spa
  • 3 Pools und 4 Whirlpools
  • Kinderplanschbecken
  • Mehrzwecksportplatz
  • Jogging Parcours im Freien
  • Rollschuhbahn
  • 4D Kino
  • Theater über 3 Decks
  • Kasino
  • Diskothek
  • Internet-Point
  • Bibliothek
  • Einkaufsgalerie
  • und vieles mehr!

Wohneinheiten

Innenkabine Standard FlexPreis

Die komfortablen Kabinen verfügen über Dusche, WC. Die Kabinen bestehen aus einem Schlafraum. Im Schlafraum stehen ein Doppelbett und 2 Oberbetten oder ein Doppelschlafsofa (Oberbetten stehen nicht in allen Kabinen zur Verfügung) zur Verfügung. Belegung: Min.: 2 Erwachsene Max.: 2 Erwachsene und 2 Kinder. Die durchschnittliche Größe beträgt ca. 12 m².

Außenkabine Standard FlexPreis

Die komfortablen Kabinen verfügen über Dusche, WC. Die Kabinen bestehen aus einem Schlafraum. Im Schlafraum stehen ein Doppelbett und 2 Oberbetten oder ein Doppelschlafsofa (Oberbetten stehen nicht in allen Kabinen zur Verfügung) zur Verfügung. Belegung: Min.: 2 Erwachsene Max.: 2 Erwachsene und 2 Kinder. Die durchschnittliche Größe beträgt ca. 13 m². Hinweis: teilweise mit eingeschränkter Sicht!

Balkonkabine Standard FlexPreis

Die komfortablen Kabinen verfügen über Dusche, WC und einen Balkon. Die Kabinen bestehen aus einem Schlafraum. Im Schlafraum stehen ein Doppelbett und 2 Oberbetten oder ein Doppelschlafsofa (Oberbetten stehen nicht in allen Kabinen zur Verfügung) zur Verfügung. Belegung: Min.: 2 Erwachsene Max.: 2 Erwachsene und 2 Kinder. Die durchschnittliche Größe beträgt ca. 14 m².

Für Kinder

  • Unterhaltung für Kinder und Jugendliche
  • Kinderbetreuung im Squok Club und Teens Club (inkludiert):
    • Mini 3 - 6 Jahre
    • Maxi 7 - 11 Jahre
    • Teen Junior 12 - 14 Jahre
    • Teens 15 - 17 Jahre
  • Kinderplanschbecken mit Piratenschiff und Märchenschloss

Inklusive Leistungen Verpflegung

Vollpension an Bord:

  • Frühstücksbuffet
  • Mittagsbuffet
  • Abendessen in den Buffetrestaurants sowie serviertes Abendessen in den Hauptrestaurants

Die Verpflegung beginnt am Anreisetag mit dem Abendessen und endet am Abreisetag mit dem Frühstück.

Inklusive Leistungen Sport und Unterhaltung

  • Fitness & Sport:
    • Jogging-Parcours auf dem Oberdeck
    • Mehrzwecksportplatz
    • Fitnesscenter

außerdem inklusive:

  • Hafengebühren
  • deutschsprachige Betreuung an Bord
  • Trinkgelder

Inklusive Leistungen Wellness

Das weitläufige Sonnendeck der Costa Deliziosa lädt Dich an warmen Sommertagen zum Konzert des Meeresrauschens ein. Lege dabei die Beine hoch und tanke eine wohltuende Portion Sonne. Abends eignet sich das Sonnendeck wunderbar für Spaziergänge und das Beobachten des einen oder anderen unvergesslichen Sonnenuntergangs.

  • Pool-Landschaft:
    • 4 Whirlpools
    • 3 Swimmingpools (2 davon haben ein ausfahrbares Glasdach)
    • kinderfreundlicher Pool mit Rutsche
  • Wellnessbereich (ca. 3.500 m² verteilt auf zwei Decks)
    • Saunen
    • Dampfbad

Exklusive Leistungen

(gegen Gebühr)

  • Landausflüge
  • Samsara Spa
  • Yoga & Pilates

Einzelheiten

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger
Jeder Reisende benötigt einen nach Reiseende noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass oder Personalausweis (nur innerhalb der EU). Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr (auch unter 10 Jahren) benötigen generell einen Kinderreisepass mit Lichtbild. In einigen Ländern wird jedoch auch für Kinder ein normaler Reisepass als Einreisedokument gefordert. Aufgrund der oft nicht einheitlichen Praxis bei der Einreise und der zum Teil auch kurzfristigen Änderungen empfehlen wir dringend, sich noch einmal rechtzeitig vor Reisebeginn über die dann aktuellen Einreisebestimmungen, insbesondere auch die für Kinder, zu informieren. Für deutsche Staatsangehörige stehen hierfür u. a. die Informationen auf www.costakreuzfahrten.de sowie auf den Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) zur Verfügung. Österreichische Staatsangehörige finden die Informationen u. a. auf www.costakreuzfahrten.at sowie auf den Seiten des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres (www.bmeia.gv.at).

Hinweise:
Eine Buchung mit Kleinkindern unter 2 Jahre ist grundsätzlich auf Anfrage möglich.
Da in Innenkabinen aus Sicherheitsgründen keine Babybetten aufgestellt werden dürfen, können Kinder unter 2 Jahren nicht in Innenkabinen mitreisen.
Säuglinge müssen vor Reiseantritt über vollständigen Impfschutz verfügen. Kleinkinder sollten vom Kinderarzt auf Reisetauglichkeit untersucht werden. Es ist möglich Babybettchen bei Kindern bis 1 Jahr in die Kabinen zu stellen. Ab dem 2. Geburtstag werden keine Babybetten zur Verfügung gestellt, es wird dann ein Rollbett zugestellt - Du kannst aber Dein eigenes Babybett mitbringen. Sicherheitsbügel für die oberen Pullmann Betten und Bettgitter für Kinder von 2 bis 3 Jahren können bei Bedarf an der Rezeption an Bord angefragt werden (nach Verfügbarkeit!)
Sicherheitsarmbänder: alle 2- bis 12-jährigen Kinder müssen aus Sicherheitsgründen ein Armband tragen, auf welchem ersichtlich ist, zu welchem Sammelplatz die Kinder gehören.
Schwangere, die sich bei Reiseantritt in der 24. Schwangerschaftswoche oder darüber hinaus befinden, können nicht mitreisen.

Barrierefreies Reisen: alle Informationen dazu finden Sie hier.

Bordwährung: Euro, die Bordrechnung kann in bar oder mit Kreditkarte (z. B. VISA, MasterCard) beglichen werden.

Die allgemeinen Reisebedingungen von Costa finden Sie hier.

Reiseroutenänderung unter Vorbehalt.

Ihre Reederei: Costa Crociere S. p. A., Piazza Piccapietra, 48, 16121 Genua, Italien
Ansprechpartner Deutschland: Costa Kreuzfahrten, Niederlassung der Costa Crociere S. p. A., Am Sandtorkai 39, 20457 Hamburg
FlexPreis inklusive Trinkgelder bei 2er-Belegung. Limitiertes Kontingent. Die CostaClub-Vorteile sowie die Vorteile der Kabinen-/Leistungskategorien Classic, Premium, Samsara und Suite können bei Sonderpreisen nicht gewährt werden. Es gelten die FlexPreis-Konditionen und Reisebedingungen des aktuellen Costa Katalogs 2017-2018.

Lust auf Griechenland | Mittelmeer

Venedig
Venedig ist eine Lagunenstadt mit rund 265.000 Einwohnern im Nordosten Italiens. Die Hauptstadt der Region Venetien und der Provinz Venedig trägt auch den Beinamen La Serenissima, was so viel wie „Die Durchlauchtigste“ bedeutet. Venedigs historisches Zentrum liegt auf einigen größeren Inseln in der Lagune von Venedig. Venedig ist wird von einem Netz von Kanälen „getrennt“ und durch etwa 400 Brücken verbunden. Der größte Kanal, die Hauptverkehrsader der Stadt, ist der berühmte Canal Grande: er wird von drei großen Brücken überquert und erscheint von oben gesehen wie ein riesiges, seitenverkehrtes „S“. Der Canal Grande bietet besonders während einer Bootsrundfahrt eine schnelle Übersicht über die schönsten Paläste Venedigs: von der Accademia zur Cà d'Oro, vom Casino zum Palazzo della Biennale, von der Universität über die Chiesa della Salute zur Rialtobrücke. Der Kanal öffnet sich am Markusplatz, dem Herzen und Wahrzeichen Venedigs, in einer breiten Flusswindung.

Bari
Bari ist eine der bedeutendsten Hafenstädte an der Adria. Die Hauptstadt der Region Apuliens oberhalb des Absatzes Italiens, ist mit rund 330.000 Einwohnern und 70.000 Studenten außerdem eine wichtige Universitätsstadt. Die zwei wichtigsten Kirchen der Stadt sind die San Nicola-Basilika und die Kathedrale, die in der ersten Hälfte des 11. Jh. errichtet und nach der Zerstörung der Stadt durch Guglielmo il Malo im Jahre 1156 rekonstruiert wurde. Sie bilden zusammen mit dem Hohenstauferschloss die wichtigsten baulichen Monumente von Apulien. Besonders faszinierend ist die Geschichte der San Nicola-Basilika: Sie wurde zwischen 1087 und 1197 errichtet, um den Körper des Heiligen Nikolaus aufzubewahren, den Seeleute 1087 aus Myra in Lykien entwendet hatten. Verkosten sollte man in Bari die zahlreichen ausgezeichneten Fischgerichten wie Zahnbrasse mit Oliven, Goldbrasse à la San Nicola, die Alici Arracanate oder Polipetti in Casseruola. Zu den typischen Süßspeisen gehören Cartellate, Taralli und Paste Reali. Bekannte Weine der Provinz Bari sind der Primitivo, der Castel del Monte und der Moscato di Trani.

Korfu
Korfu ist die zweitgrößte ionische Insel und die siebtgrößte Griechenlands. Sie nähert sich der albanischen Küste bis auf zwei Kilometer, lediglich getrennt durch die Straße von Korfu. Korfu wird auch „die grüne Insel“ genannt und zählt zu den wohlhabendsten Regionen Griechenlands. Die lange, unendliche Küste von mehr als 200 Kilometer ist abwechslungsreich. Sandige und felsige Abschnitte wechseln sich mit Olivenbäumen, Zypressen und Zitrusbäumen ab. Im zweiten Weltkrieg wurden vor allem die schönsten Bauten der Insel wie das Theater und die Ionische Akademie zerstört. Von den außergewöhnlichen Bauwerken sind nur wenige Spuren geblieben, die von der Bevölkerung sorgsam bewahrt werden. Die Hauptstadt Kerkyra verfügt über ein reiches historisches Zentrum mit zahlreichen venezianischen Festungen und dem englischen Königspalast. Der Rest der Insel besteht aus kleinen Siedlungen mit Straßen, die hoch oben über dem Meer entlang führen und traumhafte Aussichten über kleine Buchten und herrliche Felsen bieten.

Santorin
Santorin ist ein kleiner Archipel im Süden der Kykladen. Die Santorin-Inselgruppe liegt im südlichen Ägäischen Meer etwa 120 km nördlich von Kreta. Santorins ursprünglicher Name war „Callisti“ – die Schönste. Und tatsächlich hebt sich Santorin durch eine besondere Faszination von den anderen Inseln der Kykladen ab. Sie ist auch eine der meistbesuchten der zahlreichen Inseln dieses griechischen Archipels. An seiner 69 Kilometer langen Küste bietet sie eine eindrucksvolle Vielfalt von Landschaften. Die Westküste wird durch schwindelerregende Felsen geprägt, die sich steil über dem kristallklaren Meer erheben. Die östliche Küste hingegen zeigt sanftere Formen und öffnet sich in einer fruchtbaren Ebene und einigen Einbuchtungen, von denen sich das Massiv des Profitis Ilias abhebt. Santorin hat auch eine ereignisreiche Geschichte zu bieten. Ganz in der Nähe des rosafarbenen Strands von Akrotiri, einem der schönsten der ganzen Insel, erheben sich die Ruinen von Thera, einer Art Klein-Pompeij.

Mykonos
Mykonos mit rund 10.000 Einwohnern ist eine der populärsten griechischen Inseln. Über die Ursprünge von Mykonos ist nur sehr wenig bekannt. Erst Mitte des 20. Jahrhunderts haben die Inselbewohner die Möglichkeiten des Tourismus entdeckt, der heute das Haupteinkommen der Insel darstellt. Im gleichnamigen Hauptort der Insel Mykonos steht die am meisten besuchte Sehenswürdigkeit, die Kirche Panaghia Paraportiani. Aufgrund ihrer Architektur mit byzantinischen und okzidentalen Elementen ist sie die bedeutendste Kirche. Die Paraportiani Kapellen sind wie ein Bienenstock schräg miteinander verbunden und wie eine Traube um den Platz drapiert, der nach ihnen benannt wurde. Auf einem anderen Platz stehen drei Brunnen. Ein Mädchen, so sagt man, das aus allen drei trinkt, findet innerhalb eines Jahres einen Ehemann. Das malerische Viertel Kastro befindet sich auf einer Anhöhe, auf der die Venezianer ein Kastell bauten. Unterhalb von Kastro befindet sich das Viertel Klein Venedig, das seinen Namen den Häusern direkt am Wasser verdankt, die an die Lagune in Venedig erinnern.

Athen
Namensgeberin für die Stadt Athen ist laut Mythologie die Göttin der Weisheit Athene, die einen Streit der Götter schlichten konnte und zum Dank vom Götterrat zur Stadtherrin ernannt wurde. Heute ist die Hauptstadt Griechenlands mit seinem Hafen Piräus eine Weltmetropole und ihre nahezu 6 Millionen Einwohner machen ein Drittel der gesamten griechischen Bevölkerung aus.

Dubrovnik
Das malerische Dubrovnik hat rund 42.000 Einwohner. Die aktive Hafenstadt mit venezianischen Wurzeln liegt an der Adria. Ihre bezaubernde autofreie Altstadt wurde schon 1979 in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen. Dubrovnik gilt als eine der schönsten Städte des Mittelmeerraumes und ist ein Zentrum des Fremdenverkehrs. Die Stadt entwickelt sich zunehmend zu einem Treffpunkt des internationalen Jetsets und der High Society. Sehenswert sind unter anderem die 1940 Meter lange Stadtmauer, der Fürsten-Palast, die Kirche des Heiligen Blasius, die Kathedrale Mariä Himmelfahrt, das Dominikanerkloster aus dem 13. Jahrhundert, das Franziskanerkloster aus dem 14. Jahrhundert mit der ältesten Apotheke Europas, das Zollhaus, die Rolandsäule, der Glockenturm sowie das städtische Rathaus.

Eigenanreise: 

Flughäfen:

  • Flughafen xx (xx km)
  • Flughafen xx (xx km)
  • Flughafen xx (xx km)

Bahnhof: