Angebote werden geladen

Familienhotel am Gardasee: Hier ist es am schönsten

Wenn am gemeinsamen Familientisch beratschlagt wird, wohin die Reise in diesem Jahr gehen soll, dann lautet die einstimmige Antwort: „Ans Wasser“, „In die Berge“ oder „irgendwohin, wo es Achterbahnen gibt“. Damit keiner am Ende ein schiefes Gesicht macht, solltest Du mit dem Reiseziel möglichst alle Wünsche erfüllen. Der Gardasee ist die ideale Ausflugsregion für Familien. Du kannst hier baden mit Blick auf die Berge oder an weniger warmen Tagen Deine Wanderstiefel anziehen und das schöne Panorama von einer Almwiese aus betrachten.

Familienurlaub am Gardasee: Das sind die schönsten Destinationen

Der Lago di Garda, wie er von Einheimischen genannt wird, ist der größte See Italiens. Er hat eine Fläche von knapp 370m² und wird umrahmt von einer faszinierenden Berglandschaft. Für Deinen Familienurlaub am Gardasee gibt es nicht das eine empfehlenswerte Reiseziel, sondern unterschiedliche Destinationen, die alle ihre Reize haben.

 

Wandern mit den Kindern am Gardasee

Wandern und Kinder passen so gar nicht zusammen? Die Region Toscolano Maderno wird Dir das Gegenteil beweisen. Hier gibt es die schönsten Wanderwege der Region, auf denen die Kinder frei laufen können. Die teils nur 2,5km langen Strecken sind auch mit kleinen Füßen gut zu schaffen. Besonders lohnenswert ist für Familien ein Abstecher in das Papiermühlental. Dort erhaltet ihr spannende Einblicke in die historische Papierherstellung.

 

Auf historischen Pfaden rund um den Gardasee

Rund um die schöne Stadt Sirmione gibt es imposante historische Relikte zu beobachten. Dazu gehört beispielsweise die Wasserburg mit Zugbrücke, Zinnmauern und den drei Türmen, die noch aus dem 13. Jahrhundert stammen. Auch die Pfarrkirche auf der kleinen Anhöhe führt euch mitten in die Vergangenheit. Kinder verstecken sich hinter den Olivenbäumchen und werden mit etwas Fantasie ganz eigene Abenteuer erleben. Das historische Zentrum der Ortschaft liegt auf einer kleinen Halbinsel, die in den See hineinragt. Auch in und im Garda breitet sich eine sehr reiche, historische Kulturlandschaft aus. Weithin sichtbar ist die Rocca di Garda, eine frühmittelalterliche Burg. Sehenswert ist auch die Villa Albertinti aus dem 15. Jahrhundert.

 

Wein und Genuss am Gardasee

Der Gardasee bietet nicht nur touristische Attraktionen für die Kinder, sondern auch für die Eltern. Der Ort Bardolino ist ein lebhafter Weinort, der direkt an der sogenannten Olivenriviera liegt. Bardolino war einst ein Fischerdorf, in dessen Rücken im hügeligen Hinterland die Trauben für den bekannten, spritzigen Rotwein wachsen. In den nahegelegenen Ölmühlen bekommst Du die besten Öle des Landes. Abends erwacht dieser Ort zu neuem Leben und verbreitet eine feierliche Atmosphäre – viele Cafés und Geschäfte haben bis weit nach Mitternacht geöffnet.

 

Badeurlaub am Gardasee

Mit Kindern im Gepäck kommt man natürlich an einem oder sehr vielen Strandtagen am Gardasee nicht vorbei. Besonders schöne Strandabschnitte gibt es in Limone sul Garda, einer Stadt in der Lombardei. Sie befindet sich am Westufer des Gardasees. Durch ihre geographisch abgeschirmte Lage gibt es hier das Jahr über nur sehr wenige Niederschläge. Aus Salo, Lido di Manerba, Desenzano del Garda und Malcesine sind typische Badeorte am Gardasee.

Familienhotel am Gardasee günstig buchen: Unsere Reisetipps

Wir können Dir ein Familienhotel am Gardasee besonders günstig anbieten. Unsere Arrangements für Familien haben bereits viele Features und Zusatzleistungen inkludiert, so dass Du kaum noch mit Extrakosten rechnen musst. Die Angebote sind meist All-inclusive und alle Speisen und Getränke bereits mit dem Reisepreis bezahlt. Um das perfekte Familienhotel für Deinen Urlaub am Gardasee zu finden, solltest Du Dir vor der Buchung folgende wichtige Fragen stellen:

 

Wie viele Kinder kann ich buchen?
In dem kalkulierten Angebotspreis sind immer nur eine bestimmte Anzahl Kinder enthalten. Meist können zwei bis vier Kinder kostenlos mitreisen oder zahlen nur anteilig den Bettenpreis. Solltest Du mit mehreren Kindern an den Gardasee fahren, ist dies logistisch meist kein Problem. Es wird nur der Preis etwas höher sein.

 

Wie groß ist das Zimmer?
Du kannst davon ausgehen, dass das Zimmer im Familienhotel ausreichend groß ist für Dich und Deine Kinder. Schließlich muss neben dem Gepäck oft noch ein Kinderbett und eine Wickelkommode Platz haben. Oft sind die Zimmer im Familienhotel auch mit einer Zwischentür getrennt, so dass jeder seinen privaten Rückzugsort bekommt.

 

Welche Kinderausstattung gibt es?
Kinderhotels oder Familienhotels dürfen sich nur so nennen, wenn sie eine entsprechende Kinderausstattung haben. Dazu gehören ausreichend Spielgelegenheiten m Haus und auch Spielplätze, die maximal 200 Meter vom Familienhotel am Gardasee entfernt sind und nicht an einer Straße liegen. In den Restaurants der Familienhotels stehen Kinderstühle oder Hochstühle und niemand braucht für die ganz kleinen Gäste ein Reisebett mitzunehmen. All das ist bereits inklusive des Reisepreises. Zur Ausstattung gehören auch alle sicherheitsrelevanten Merkmale wie gesicherte Steckdosen, Gitter vor den Treppen oder Klemmschutz-Vorrichtungen an den Türen.

 

Was für ein Animationsangebot gibt es vor Ort?
Spielende Kinder = Glückliche Eltern. Damit diese Rechnung im Familienurlaub am Gardasee aufgeht, schafft das Hotel ein abwechslungsreiches Betreuungs- und Animationsangebot. Es muss beispielsweise eine Mindestanzahl an Betreuungsstunden für Kinder angeboten werden. Clowns machen Faxen, Betreuer spielen Cowboy und Indianer und abends wird am Lagerfeuer Stockbrot gegrillt. Zu den Highlights gehören die Kinderdiskos und Nachtwanderungen, die meist Standardprogramm im Familienhotel am Gardasee sind.

 

Wo können die Kinder baden?
Badeangebote gibt es am Gardasee reichlich. Wenn ihr im Sommer oder auch noch im frühen Herbst hierher kommt, dann sind die Strände am Gardasee ein Eldorado für Kinder. Die Wassertemperatur des Gardasees erreicht im Juli, August und September Höchstwerte von bis zu 20 Grad. Das ist auf jeden Fall ausreichend warm, um sich nach einer kurzen Eingewöhnung in die Fluten stürzen zu können. Wer im Winter in das Familienhotel am Gardasee fährt, der findet dort in aller Regel ein hoteleigenes Schwimmbad mit Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich vor.

 

Wie sieht der Strand aus?
Die Strände sind am Gardasee überwiegend sehr gepflegt. Allerdings ist der typische Strand ein Kiesstrand, an den unmittelbar eine Liegewiese grenzt. Die offizielle Badesaison geht von Mai bis September. In dieser Zeit wird über die Badesicherheit und auch die Gewässerqualität gewacht. 

Wo kann ich ein Familienhotel buchen?

Ein Zimmer im Familienhotel am Gardasee kannst Du günstig über Limango Travel mieten. Wir haben für Dich die besten Leistungen und Konditionen herausgehandelt, die Du übersichtlich im Angebot erkennst. Über den Buchungskalender erkennst Du, welche Zeiträume noch frei sind. Du solltest Dich mit Deiner Buchung allerdings beeilen, denn die Angebote stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung.