Angebote werden geladen

Zwischen Hexen und Wandernadeln: Familienhotel Harz buchen

Bei einem Familienurlaub geht es darum, möglichst stressfrei möglichst viele schöne Dinge zu erleben. Keine ewig langen Anfahrten, kein „Wann sind wir da“ in Dauerschleife, keine Flughäfen und möglichst viele, kindgerechte Angebote. Das sind die Ansprüche, die Eltern an einen gelungenen Familienurlaub stellen. Nur dann hat wirklich jeder Spaß in den Familienferien.
Doch ist der Harz das richtige Ziel, um im Familienurlaub eine schöne Zeit zu verbringen? Unsere Antwort lautet: Ja und wie. Denn hier können Kinder Kinder sein, sich austoben und inmitten der Natur kleine und große Abenteuer erleben!

Was kann ich mit meinen Kindern in einem Familienurlaub im Harz erleben?

Der Harz eignet sich sowohl für den Kurzurlaub als auch für einen längeren Sommerurlaub. Die Region gibt so viel her, dass man hier jeden Tag etwas anderes erleben kann. Auch an Schlechtwettertagen muss im Harz keine Langeweile aufkommen. Was Du mit Deinen Kindern im Familienurlaub erleben kannst, haben wir für Dich zusammengestellt.

 

Tipp 1: Stempel sammeln während einer Wandertour im Harz

Wer schon einmal versucht hat, sein Kind zum Wandern zu überreden, der weiß: Das wird nicht leicht. Mit ein wenig Motivation wird aus einem Wandermuffel im Harz allerdings ein motivierter Wanderfreund, dem es gar nicht schnell genug gehen kann. Das Geheimnis lautet: Harzer Wandernadel. Der Tourismusverband hat insgesamt 222 Stempelstellen eingerichtet, an denen Kinder nach dem Erreichen eines Ziels einen Stempel bekommen. Zu Beginn des Familienurlaubs bekommt der Nachwuchs ein Stempelheft und eine Karte, auf der alle Stempelstellen eingezeichnet sind. Jetzt muss eine Route gefunden werden, auf der möglichst viele Stempel gesammelt werden können.  Ab 11 Stempeln können Deine Kinder stolz eine Wandernadel in Empfang nehmen.

 

Tipp 2: Hexen und Kobolde besuchen auf dem Hexentanzplatz

Ein Muss in jedem Familienurlaub im Harz ist der Hexentanzplatz. Dorthin kann man entweder wandern oder mit der Seilbahn fahren. Wenn ihr euch für den Fußweg entscheidet, kommt ihr an der berühmten Roßtrappe vorbei. Dabei handelt es sich der Sage nach um einen Abdruck eines Pferdefußes, der dort an den Streit zweier Riesen erinnern soll. Auf dem Hexentanzplatz herrscht reichlich touristischer Trubel. In der Walpurgisnacht treffen sich auf der höchsten Stelle dieses Platzes die Hexen und Hexenmeister – zumindest, wenn man an die Sage glaubt.

 

Tipp 3: Das Märchental mit handgeschnitzten Figuren

Das Märchental befindet sich in Bad Grund. Mitten in der Landschaft wurden handgeschnitzte Märchenhäuser und Figuren aufgestellt. Dargestellt wird eine Serie der bekanntesten Märchen wie Rotkäppchen, Schneewittchen oder Dornröschen. Im Zwergenatelier können die Kleinsten selbst kreativ werden und schöne Erinnerungsstücke basteln.

 

Der Harz bietet für Familien natürlich noch viele weitere Attraktionen. Überall gibt es Sessellifte und Seilbahnen, um die Höhen zu überwinden. Allein die Fahrt nach oben ist für die meisten Kinder schon ein Abenteuer für sich.

Wie finde ich ein gutes Familienhotel im Harz?

Damit alle Familienmitglieder Spaß haben, sollte nicht nur das Drumherum, sondern auch die Unterkunft passen. Ein Familienhotel sollte verschiedene Kriterien erfüllen, damit Du Dich dort wohlfühlen kannst:

 

1. Kindgerechte Ausstattung
Je nachdem, wie groß Deine Kinder sind, sollte es im Kinderhotel im Harz beispielsweise überall im Restaurant ausreichend Kinderstühle geben. Auch Wickelmöglichkeiten für Babys müssen vorhanden sein. Wenn Du mit Baby reist, informiere Dich vorher, ob es Babybetten im Hotel gibt.

 

2. Spielecken und Spielplätze
Ein Kinderhotel zeichnet sich dadurch aus, dass es genügend Spielecken und Spielplätze im Haus und in den Außenbereichen gibt. Diese sollten so gestaltet sein, dass sie sowohl von Kleinkindern als auch von Schulkindern bespielbar sind. Schließlich reisen häufig Familie an, die Kinder im unterschiedlichen Alter dabeihaben und für alle Altersgruppen Beschäftigungsangebote suchen.

 

3. Kinderbetreuung
Ein Kinderhotel darf sich nur so nennen, wenn es eine Mindestzahl an Betreuungsstunden in der Woche nachweisen kann. Diese Zeit soll als Auszeit für die Eltern gedacht sein, die sich gerne mal eine Massage gönnen oder einfach nur mal wieder ein Kapitel in ihrem Buch lesen wollen. Die Kinderbetreuer lassen sich viel einfallen, spielen Indianer, backen Pizza oder erkunden bei Wind und Wetter die Natur.

 

4. Kindgerechtes Essen
Auch wenn wir Erwachsenen uns vielleicht über ein scharfes Chili oder ein leckeres Rindersteak freuen – Kinder verziehen dabei nur den Mund. Ein Kinderhotel bietet spezielle Buffets an, die auch den Kleinsten schmecken.

Darauf solltest Du bei der Buchung deines Familienurlaubs im Harz achten

Wie viele Kinder kann ich buchen?
Das klassische Familienzimmer bietet Platz für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Oftmals ist es aber problemlos möglich, ein Kinderbett zusätzlich in den Raum zu integrieren. Wer mit mehreren Kindern anreist, sollte sich vorher beim Hotel erkundigen, welche Möglichkeiten es gibt. Größere Kinder können beispielsweise ein eigenes Zimmer bekommen, während die Kleinen dann bei den Eltern im Familienzimmer schlafen.

 

Wie groß ist das Zimmer?
Auch diese Frage spielt natürlich bei der Zimmerbuchung eine große Rolle. Such Dir das Zimmer so aus, dass Du möglichst viel Platz hast. Es gibt immer Zeiten, in denen ihr auch mal im Hotelzimmer sein werdet. Beispielsweise dann, wenn das kleinste Kind schläft und die großen noch Spielzeit haben. 20 qm sollten es pro Zimmer schon sein, damit ihr euch in dem Familienhotel im Harz wohlfühlt. 

 

Welche Jahreszeit ist die beste, um Urlaub in einem Familienhotel im Harz zu machen?
Die Antwort lautet schlicht: Jede. Im Frühling und im Sommer lädt der Harz zu Wanderungen und Spielen im Freien ein. Wenn es draußen wechselhaft oder sogar stürmisch wird, dann kannst Du mit Deinen Kindern beispielsweise die Tropfsteinhöhlen besuchen. Dort ist es warm und trocken und Deine Kinder erfahren zudem noch Spannendes über die Entstehung der Erde.

 

Welche Kinderausstattung gibt es?
Je mehr sich das Hotel auf Familien mit Kindern eingestellt hat, desto besser. Zur Grundausstattung sollten folgende Einrichtungen gehören:

  1. Kinderstühle
  2. Kinderteller- und Besteck
  3. Kinderbetten
  4. Steckdosen- und Türsicherungen
  5. Spielecken im Haus
  6. Spielplätze vor dem Haus
  7. Buggys oder Bollerwagen zum Ausleihen

Was für ein Animationsangebot gibt es vor Ort?

Das Animationsprogramm unterscheidet sich erheblich zwischen den einzelnen Hotels. Mal gibt es einen Streichelzoo, dann ein Theaterzelt, in dem kleine Kunststücke einstudiert werden können oder eine Puppenbühne. Wichtig ist, dass für jede Altersgruppe ein passendes Angebot dabei ist.

Wo kann ich ein Familienhotel im Harz buchen?

Wir haben uns bei Limango Travel darauf spezialisiert, spezielle Angebote für Familien zusammenzustellen. Du kannst auf unserer Seite sowohl Ferienwohnungen als auch Ferienhäuser oder Familienhotels im Harz buchen. Die Angebote werden Dir häufig mit hohen Rabatten gegenüber dem Originalpreis angeboten und Du kannst sie direkt buchen. Du findest bei uns aber nicht nur Reisen in den Harz, sondern beispielsweise auch Angebote für ein Kinderhotel an der Nordsee.